Κυριακή, 18 Μαρτίου 2012

SCHUBERT - DIE SCHÖNE MÜLLERIN"




SCHUBERT "DIE SCHÖNE MÜLLERIN" D 795



Η "Ωραία Μυλωνού" είναι ένας κύκλος 20 τραγουδιών του Schubert, σε ποίηση του Wilhelm Müller.
Η «Ωραία Μυλωνού» είναι κανονικός κύκλος τραγουδιών, με πρόλογο, μέση και τέλος.
Ένας νεαρός μαθητευόμενος μυλωνάς κάνει πεζοπορία ακολουθώντας την πορεία ενός μικρού ρυακιού, το οποίο
καταλήγει σε έναν μύλο. Εκεί συναντά κι ερωτεύεται την κόρη του μυλωνά.
Αλλά η αγάπη του για την ωραία μυλωνού δεν έχει αποτέλεσμα.
Στην αρχή δεν φαίνεται απρόθυμη, όμως αργότερα γνωρίζει έναν κυνηγό, ο οποίος ενσαρκώνει ένα καλύτερο επάγγελμα, με περισσότερη δραστηριότητα και ανδρισμό και τον απορρίπτει.
Από απελπισία ο μυλωνάς πέφτει στο ρυάκι και πνίγεται.
Το ρυάκι παίρνει θέση στον κύκλο τραγουδιών –ο νεαρός μυλωνάς
του μιλά τακτικά - Στο προτελευταίο τραγούδι τραγουδά με το ρυάκι εναλλάξ και στο τελευταίο τραγούδι το ρυάκι τραγουδά ένα λυπητερό νεκρικό νανούρισμα.
Το ρυάκι θεωρείται φίλος του μυλωνά, μπορεί όμως να θεωρηθεί και εχθρός (Μεφιστοφελής), αφού τον οδηγεί τον στον θάνατο.

  1. "Das Wandern" ("Wandering Miller"; B flat major)
  2. "Wohin?" ("Where to?"; G major)
  3. "Halt!" ("Stop!"; C major)
  4. "Danksagung an den Bach" ("A Song of Thanks to the Brook"; G major)
  5. "Am Feierabend" ("Rest at the End of the Day"; A minor)
  6. "Der Neugierige" ("The Inquisitive One"; B major)
  7. "Ungeduld" ("Impatience"; A major)
  8. "Morgengruß" ("Good morning"; C major)
  9. "Des Müllers Blumen" ("The miller's flowers"; A major)
  10. "Tränenregen" ("Shower of tears"; A major)
  11. "Mein!" ("Mine!"; D major) (like the Miller Maid is Mine)
  12. "Pause" ("Interlude"; B flat major)
  13. "Mit dem grünen Lautenbande" ("With the green lute-riband"; B flat major)
  14. "Der Jäger" ("The hunter"; C minor)
  15. "Eifersucht und Stolz" ("Jealousy and pride"; G minor)
  16. "Die liebe Farbe" ("The Beloved colour"; B minor)
  17. "Die böse Farbe" ("The Evil colour"; B major)
  18. "Trockne Blumen" ("Withered flowers"; E minor)
  19. "Der Müller und der Bach" ("The miller and the brook"; G minor)
  20. "Des Baches Wiegenlied" ("The brook's lullaby"; E major) 

Επιλογή έργων
από μέλη της ομάδας
"Ακούτε Κλασική Μουσική; Εγώ ακούω."

*De Profundis Ya
FRANZ SCHUBERT - LIEDERZYKLUS - DIE SCHÖNE MÜLLERIN OPUS 25 - HERMANN PREY
http://www.youtube.com/watch?v=yQl7vGTg2b8&feature=related
όλα τα τραγούδια
Hermann Prey, Bariton - Leonard Hokanson, Klavier
 
Schubert -- Die schöne Müllerin, part 1/8
τα 4 πρώτα με τον D.F. Dieskau 


1. Das Wandern Das Wandern ist des Müllers Lust,
Das Wandern!
Das muß ein schlechter Müller sein,
Dem niemals fiel das Wandern ein,
Das Wandern.

Vom Wasser haben wir's gelernt,
Vom Wasser!
Das hat nicht Rast bei Tag und Nacht,
Ist stets auf Wanderschaft bedacht,
Das Wasser.

Das sehn wir auch den Rädern ab,
Den Rädern!
Die gar nicht gerne stille stehn,
Die sich mein Tag nicht müde drehn,
Die Räder.

Die Steine selbst, so schwer sie sind,
Die Steine!
Sie tanzen mit den muntern Reihn
Und wollen gar noch schneller sein,
Die Steine.

O Wandern, Wandern, meine Lust,
O Wandern!
Herr Meister und Frau Meisterin,
Laßt mich in Frieden weiterziehn
Und wandern.


2. Wohin?
Ich hört' ein Bächlein rauschen
Wohl aus dem Felsenquell,
Hinab zum Tale rauschen
So frisch und wunderhell.

Ich weiß nicht, wie mir wurde,
Nicht, wer den Rat mir gab,
Ich mußte [gleich]1 hinunter
Mit meinem Wanderstab.

Hinunter und immer weiter
Und immer dem Bache nach,
Und immer frischer rauschte
Und immer heller der Bach.

Ist das denn meine Straße?
O Bächlein, sprich, wohin?
Du hast mit deinem Rauschen
Mir ganz berauscht den Sinn.

Was sag ich denn [von]2 Rauschen?
Das kann kein Rauschen sein:
Es singen wohl die Nixen
[Dort]3 unten ihren Reihn.

Laß singen, Gesell, laß rauschen
Und wandre fröhlich nach!
Es gehn ja Mühlenräder
In jedem klaren Bach.
5 ώρες πριν · Μου αρέσει! · 1

3. Halt!

Eine Mühle seh ich [blicken]1
Aus den Erlen heraus,
Durch Rauschen und Singen
Bricht Rädergebraus.

Ei willkommen, ei willkommen,
Süßer Mühlengesang!
Und das Haus, wie so traulich!
Und die Fenster, wie blank!


Und die Sonne, wie helle
[Von]2 Himmel sie scheint!
Ei, Bächlein, liebes Bächlein,
War es also gemeint? .


4. Danksagung an den Bach

War es [also]1 gemeint,
Mein rauschender Freund?
Dein Singen, dein Klingen,
War es also gemeint?

Zur Müllerin hin!
So lautet der Sinn.
Gelt, hab' ich's verstanden?
Zur Müllerin hin!

Hat sie dich geschickt?
Oder hast mich berückt?
Das möcht ich noch wissen,
Ob sie dich geschickt.

Nun wie's auch mag sein,
Ich gebe mich drein:
Was ich such', [ist gefunden]2,
Wie's immer mag sein.

Nach Arbeit ich frug,
Nun hab ich genug
Für die Hände, fürs Herze
Vollauf genug! .





ΥΠΟ ΚΑΤΑΣΚΕΥΗ


 
 





















Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου